• Home
  • Turniere
  • Zerrweck gewinnt württembergisches Ranglistenturnier in Reutlingen

Zerrweck gewinnt württembergisches Ranglistenturnier in Reutlingen

Mit einer überzeugenden Leistung beim 24. Achalm-Turnier in Reutlingen bescherte sich die B-Jugend Fechterin aus Backnang ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Die angetretenen 20 Degenfechterinnen im Jahrgang 2004 fochten zu Beginn in drei Runden die Rangliste für den Einzug in die K.O.-Gefechte aus. Mit nur einer Niederlage erkämpfte sich Zerrweck, die für Heidelberg startet, den dritten Rang.

Sie startete die Direktausscheidung gmit einem klaren Sieg mit 10:3 Treffern gegen Tamara Lammerzheim vom Gastgeberverein der TSG Reutlingen. Paula Völker von der TG Schweinfurt konnte in der Vorrunde noch einen knappen Sieg gegen Zerrweck erfechten. Das entscheidende Duell in der Direktausscheidung war eine klare Angelegenheit für die Murrtälerin und endete mit einem 10: 4 Sieg über die Schweinfurterin.

Im Anschluss erhielten die Fechterinnen des Leistungszentrums Heidenheim eine Lehrstunde. Zunächst musste Elisabeth Schapovalov nach einer 10:5 Niederlage ihre Sachen packen. Anschließend blieb Carolina Alves de Lima im Halbfinale nach einer Niederlage in der selben Höhe nur Rang drei. Im Finale stand die Backnangerin der Heidenheimerin Alexandra Zittel gegenüber. Zerrweck wirkte im gesamten Gefecht souverän und holte sich den Turniersieg mit 10:4 Treffern.

Im Herrendegen des Jahrgangs 2004 startete Daniel Wilczek für die TSG. Im 32-Mann starken Starterfeld qualifizierte er sich mit zwei Siegen als 21. für die Direktausscheidung. Ausgerechnet Jan Hummer (TSF Ditzingen), wurde Wilzek als Gegner zugelost. Dieser hatte beim Backnanger Jugend-Degen nur eine Woche zuvor bereits den Sieg davon getragen. Diesmal war es ein Duell auf Augenhöhe, das Wilczek mit nur einem Treffer unterschied abgeben musste. Auch der Hoffnungslauf brachte den 13-Jährigen nicht zurück in das Turnier. Er blieb auf Platz 21.

Tags: Württemberg, BJugend, Zerrweck